Active Directory-Anleitungen

Active-Directory-Überwachungswerkzeug

Überwachen Sie sämtliche Domänencontrolleraktivitäten wie An- und Abmeldungen, GRO-Änderungen, Benutzermanagementaktivitäten und mehr in der gesamten Domäne.

Kostenlos in Ruhe ausprobieren Kostenlose, voll funktionsfähige 30-Tage-Probeversion

Überwachen Sie sämtliche Domänencontrolleraktivitäten wie An- und Abmeldungen, GRO-Änderungen, Benutzermanagementaktivitäten und mehr in der gesamten Domäne.

Kontoverwaltung » Active Directory-Anleitungen

Wie prüfen Sie, ob Domänencontroller miteinander synchron sind?

Schritt 1 – Replikationsintegrität prüfen

Führen Sie den folgenden Befehl aus:
Repadmin /replsummary

Die „/replsummary“-Aktion liefert eine schnelle Übersicht über den Replikationszustand und die relative Integrität einer Gesamtstruktur.

how-to-check-if-domain-controllers-are-in-sync-with-each-other

Schritt 2 – Eingehende Replikationsanforderungen in der Warteschlange prüfen

Repadmin /Queue

Dieser Befehl listet Elemente, die in der Replikationswarteschlange verblieben sind. Dabei werden eingehende Replikationsanforderungen angezeigt, die der Domänencontroller ausgeben muss, um Konsistenz mit seinen Quellreplikationspartnern zu erreichen.

how-to-check-if-domain-controllers-are-in-sync-with-each-other-2

Schritt 3 – Replikationsstatus prüfen

Repadmin /Showrepl

Dieser Befehl zeigt den Replikationsstatus zum Zeitpunkt an, an dem der angegebene Domänencontroller zuletzt versuchte, eine eingehende Replikation von Active-Directory-Partitionen zu implementieren. Dies hilft beim Ermitteln der Replikationstopologie und Replikationsfehlschlägen.

how-to-check-if-domain-controllers-are-in-sync-with-each-other-3

Schritt 4 – Replikation zwischen Replikationspartnern synchronisieren

Repadmin /syncall

Dies gewährleistet die Synchronisierung zwischen Replikationspartnern.

Schritt 5 – Neuberechnung der Topologie durch den KCC erzwingen

Repadmin /KCC

Dieser Befehl zwingt den KCC (Knowledge Consistency Checker) der gewünschten Domänencontroller, seine eingehende Replikationstopologie sofort neu zu berechnen. Dabei werden die Verbindungen zwischen den Domänencontrollern geprüft und erstellt. Per Vorgabe wird der KCC alle 15 Minuten im Hintergrund ausgeführt und prüft, ob neue Verbindungen zwischen Domänencontrollern aufgebaut wurden.

how-to-check-if-domain-controllers-are-in-sync-with-each-other-4

Schritt 6 – Replikation erzwingen

Repadmin /replicate

Dieser Befehl erzwingt die Replikation der angegebenen Verzeichnispartition vom Quell- zum Zieldomänencontroller.

Erfüllen Sie alle Auditing- und IT-Sicherheits-Anforderungen mit ADAudit Plus. Jetzt herunterladen.

  • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
  •  
  •  
    Wenn Sie auf „Holen Sie sich Ihre kostenlose Testversion“ klicken, erklären Sie sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten entsprechend unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Vielen Dank!

Your download is in progress and it will be completed in just a few seconds!
If you face any issues, download manually here