Active-Directory-Organisationseinheiten (OEs) verwalten

Organisationseinheiten (OEs) sind die wichtigsten Active-Directory-Entitäten, mit und zu denen sich Gruppenrichtlinien verknüpfen und administrative Berechtigungen delegieren lassen. Daher kann jeder Fehler beim Konfigurieren oder Ändern der OEs Funktionalität und Integrität ganzer Geschäftseinheiten, ihrer Benutzer, Computerkonten und anderer Ressourcen maßgeblich beeinträchtigen.

OE-Management – Eine heikle IT-Aufgabe

Zum OE-Management müssen Sie die native AD-Konsole öffnen, die OE in der Domäne aufspüren, anschließend die gewünschten Aktionen ausführen. Wenn es um die Verwaltung mehrerer OEs geht, müssen sämtliche Aktionen bei jeder einzelnen OE repliziert werden. Und das klingt deutlich einfacher, als es tatsächlich ist. Obwohl sich PowerShell-Befehle/Skripte als Alternative einsetzen lassen, ist dies nicht immer die allerbeste Idee, da dazu umfangreiche Programmierkenntnisse erforderlich sind.

Erstellen und Verwalten einer einzelnen OE bilden eine Seite der Medaille. Wenn allerdings strategische Veränderungen in der Organisationen wie Teamneustrukturierung oder Vertikalerweiterung anstehen, sind OE-Massenveränderungen unvermeidbar. Weiterhin müssen IT-Administratoren bei Betriebserweiterungen wie Zusammenschlüssen oder Akquisitionen eine endlose Liste nervtötender Prozesse ausführen, zu denen OE-Erstellung und -Änderung zählen. Die Anzahl der Einzelaufgaben kann leicht in die Tausende gehen. Den Umfang einer solchen Aktivität kann man sich vielleicht ansatzweise vorstellen, jedoch kaum realisieren. Daher zählt das OE-Management zu den nicht unbedingt alltäglichen, aber absolut kritischen Aufgaben eines jeden IT-Administrators.

Webbasiertes OE-Management mit ADManager Plus

Webbasiertes OE-Management mit ADManager Plus

ADManager Plus vereinfacht OE-Management mit vordefinierten Funktionen zum Erstellen, Ändern und Löschen von Organisationseinheiten. Das Beste daran: Sie können solche Aufgaben mit nur wenigen Mausklicks über eine unkomplizierte, webbasierte Konsole ausführen. ADManager Plus' OE-Managementmodul unterstützt:

Flexible OE-Erstellung und -Änderung:

Flexible OE-Erstellung und -Änderung

Diese Funktion macht das Erstellen neuer OEs in Active Directory zu einer komplett skriptfreien und mühelosen Aktivität, bietet darüber hinaus noch reichlich Flexibilität:

  • Erstellen Sie einzelne OEs mit sämtlichen gewünschten Einstellungen per anpassbaren OE-Erstellungsvorlagen in einem einzigen Schritt.
  • Erstellen Sie nach und nach mehrere OEs durch Eingabe der Attributwerte sämtliche OEs, die Sie erstellen möchten, lassen Sie diese anschließend alle auf einmal in Active Directory erstellen.
Erstellen Sie zahlreiche OEs auf einmal
  • Erstellen Sie zahlreiche OEs auf einmal, kein Problem mit einer CSV-Datei: Listen Sie alle zur Erstellung vorgesehenen OEs mit sämtlichen relevanten Einstellungen in einer CSV-Datei, importieren Sie diese Datei zum Erstellen sämtlicher OEs auf einmal einfach in ADManager Plus.
  • OE-Einzeländerung: Per OE-Einzeländerung können Administratoren die gewünschte Organisationseinheit gemäß Domäne(n) wählen oder die gewünschte OE per Schnellsuche aufspüren, anschließend die nötigen Attributänderungen der OE vornehmen.

Anpassbare OE-Erstellungs- und -Änderungsvorlagen

OE-Vorlagen ermöglichen die Konfiguration relevanter OE-Einstellungen gleich zum Zeitpunkt ihrer Erstellung. Je nach individuellem Bedarf können Sie Vorlagen wie folgt anpassen:

  • Werte für beliebige Attribute vorgeben.
  • Beliebige Attribute auf verborgen, schreibgeschützt oder editierbar einstellen.
  • Beliebige Attribute als Pflichtattribute festlegen.
Customizable OU creation templates

Mit solchen Vorlagen können Sie die Erstellung neuer OEs auch dem Helpdesk übertragen. Administratoren können Werte für kritische Attribute festlegen, Helpdesk-Technikern das Konfigurieren lediglich spezifischer/zwingend vorgeschriebener Attribute im Zuge der OE-Erstellung ermöglichen.   Im Spezifische-Attribute-Bereich gibt es eine Spezifisches-Skript-Funktion zur mühelosen OE-Erstellung. Administratoren können Skriptbefehle, die bei der Erstellung von OE-Objekten ausgeführt werden sollen, in ein spezielles Feld eintragen. Solche Vorlagen tragen nicht nur deutlich zur Entlastung des Administrators bei, sondern sorgen auch dafür, dass die OE-Erstellung fehlerfrei verläuft.

  • OE-Änderungsvorlagen: Administratoren können OE-Attribute mit Unterstützung einer Änderungsvorlage ändern. Dies ermöglicht eine bequeme Änderung mehrerer OE-Attribute auf einmal. Beim Einsatz dieser Vorlagen zur OE-Änderung werden sämtliche Attribute der OEs automatisch mit den in den Vorlagen festgelegten Werten konfiguriert. Die praktischen Ziehen-und-Ablegen-Funktionen ermöglichen eine lückenlose Anpassung der Attribute ganz nach Bedarf.
OEs per CSV-Import ändern

OEs per CSV-Import ändern: Mit dieser Funktion können Sie mehrere Attribute einer OE oder ganzer OE-Gruppen auf einmal ändern. Dazu genügt es, eine CSV-Datei erstellen, welche die Namen der zur Änderung vorgesehenen OEs mitsamt den neuen Werten der gewünschten Attribute enthält, diese anschließend in ADManager Plus zu importieren. Sämtliche angegebenen OEs werden mit den neuen Werten aktualisiert. Dies vereinfacht OE-Änderungen sehr deutlich.

Mit dieser Funktion können Sie das LDAP-Attribut „preventDeletion“ in der CSV-Datei ergänzen, die Funktion „OE vor versehentlicher Löschung schützen“ der jeweiligen OE auf „wahr“ einstellen.

OEs verschieben

OEs verschieben: Mit dieser Funktion können Sie zahlreiche OEs auf einmal von einem Ort zum anderen verschieben. Wählen Sie einfach sämtliche OEs zum Verschieben aus, geben Sie das Ziel an. Sämtliche OEs werden sofort zum neuen Ziel verschoben.

Die OEs

Die OEs-löschen-Funktion ermöglicht es, unerwünschte oder ungenutzte OEs aus Active Directory zu entfernen. Diese Funktion bietet zusätzlich auch eine integrierte Suchoption zum Auffinden der OEs, die Sie löschen möchten. Sie können auch eine Liste zu löschender OEs per CSV-Datei angeben, diese OEs so alle auf einmal löschen.

Dieses ADManager-Plus-Merkmal macht das OE-Management einfach, mindert auch die Fehlerwahrscheinlichkeit. Obendrein werden sämtliche Aktionen über eine webbasierte Oberfläche ganz ohne Skripte erledigt, also deutlich anwenderfreundlicher als mit nativen Werkzeugen. Wenn Sie mehr über die Verwaltung von Active Directory, Exchange Server, Lync, G Suite und Office 365 mit ADManager Plus erfahren möchten, klicken Sie einfach hier:  https://www.manageengine.com/de/ad-manager/features.html

Mehr als 100.000 Techniker vertrauen beim Management ihrer Windows-Umgebung auf ADManager Plus. Jetzt herunterladen.

  • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
  •  
  •  
    Wenn Sie auf „Holen Sie sich Ihre kostenlose Testversion“ klicken, erklären Sie sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten entsprechend unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Vielen Dank!

Your download is in progress and it will be completed in just a few seconds!
If you face any issues, download manually here