SB-Dienst: Linux-Anmeldungsagent konfigurieren

Verfügbarkeit zählt zu den hauptsächlichen Faktoren, von denen die Effizienz einer Lösung zum Rücksetzen von Kennwörtern in Eigenregie (SB-Kennwortrücksetzung) abhängt. Ganz gleich, wo sich ein Nutzer befindet und welches Gerät verwendet wird: Immer kommt es darauf an, dass Anwender die Kennwort-SB-Lösung zum Rücksetzen von Kennwörtern jederzeit und überall erreichen können.

ADSelfService Plus ermöglicht Nutzern Zugriff auf das SB-Portal über mehrere Zugriffspunkte. Neben dem webbasierten Standardportal können Nutzer ihre Kontenkennwörter auch auf folgende Weisen rücksetzen:

  1. Anmeldungsfenster führender Betriebssysteme – Windows, macOS und Linux.
  2. Mobilapp für Android und iOS.

Dieser Artikel zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Active-Directory-SB-Kennwortrücksetzung aktivieren und Endanwendern die Möglichkeit geben, ihre Konten über den Anmeldungsbildschirm von Linux-Geräten freizuschalten.

SB-Kennwortrücksetzung über den Linux-Anmeldungsbildschirm.

Wenn Linux-Nutzer ihre AD-Kennwörter vergessen, können Sie den Linux-Anmeldungsagenten zum selbstständigen Rücksetzen ihrer Kennwörter verwenden, ohne sich an den Helpdesk wenden zu müssen.

Voraussetzungen:

IT-Administratoren müssen den Anmeldungsagenten zunächst an das Linux-Gerät des Nutzers verteilen. Mehr dazu finden Sie hier.

Schritte:

  1. Zum Rücksetzen Ihrer Windows-AD-Kennwörter müssen Nutzer auf den „Kennwort rücksetzen/Konto freigeben“-Link im Anmeldungsbildschirm ihres Linux-Gerätes klicken.
  2. linux-desktop-login-agent

  3. Im nun geöffneten SB-Portal klicken Anwender auf Kennwort rücksetzen.
  4. adselfserviceplus-console

  5. Nach Bestätigung der Identität über erzwungene Authentifizierungsverfahren können Anwender ihre Kennwörter rücksetzen.
  6. self-service-password-reset-console

So aktivieren Sie den Linux-Anmeldungsagent:

  1. Kopieren Sie die Dateien installLinuxAgent.sh, webkit2_greeter_theme.html und webkit.py aus folgendem Ordner: Installationsordner >\bin (Standardspeicherort: C:\ManageEngine\ ADSelfService Plus\bin).
  2. Fügen Sie die kopierten Dateien in den Stammordner des Linux-Gerätes ein.
  3. Starten Sie das Linux-Terminal, führen Sie folgende Befehle aus:

    sed -i 's/\r$//' installLinuxAgent.sh
    sudo bash installLinuxAgent.sh -install -serverName meinServer
    -portNumber meinPort -protocol meinProtokoll

    Die Platzhalter in diesen Befehlen:

    • meinServer = Der Name des Gerätes, an das ADSelfService Plus verteilt wurde.
    • meinPort = Die Portnummer, mit der ADSelfService Plus arbeitet.
    • meinProtokoll = Das Protokoll, mit dem ADSelfService Plus arbeitet.
  4. Starten Sie das System neu.

Hier finden Sie sämtliche Details zur Anpassung und Neuinstallation.

Gefällt Ihnen dieser Tipp? Holen Sie alles aus ADSelfService Plus heraus hier.

 

Hilfe anfordern

Benötigen Sie weitere Unterstützung? Füllen Sie dieses Formular aus und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Komplettlösung für Self-Service-Passwortverwaltung und Single Sign-On. Jetzt herunterladen.

  • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
  •  
  •  
    Wenn Sie auf „Holen Sie sich Ihre kostenlose Testversion“ klicken, erklären Sie sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten entsprechend unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Vielen Dank!

Your download is in progress and it will be completed in just a few seconds!
If you face any issues, download manually here